Sie haben Fragen? +49 (03 81) 12 83 13 64

Leitbild des Rostocker Schiffbau- und Schifffahrtsmuseums

Wer wir sind

Das Schiffbau- und Schifffahrtsmuseum Rostock ist ein Ort für die maritime Geschichte des Landes Mecklenburg-Vorpommern und insbesondere Rostocks. Hier wird maritimes Erbe gesammelt, dokumentiert und vermittelt. Ziel ist es, die maritime Geschichte der Region von den Ursprüngen bis zur Gegenwart im internationalen Kontext zu betrachten und darzustellen.

Wir verstehen uns als Kompetenzzentrum, in dem aktuelle maritime Entwicklungen der Region in Wirtschaft und Kultur, aktuelle Diskurse und die historische Aufarbeitung eng miteinander verwoben werden.

Das Schiffbau- und Schifffahrtsmuseum Rostock ist offen für alle. Das Ausstellungs- und Veranstaltungsprogramm orientiert sich an den vielfältigen Interessen der Besucherinnen und Besucher und soll sie für historische und aktuelle Themen der maritimen Kultur und Wirtschaft begeistern.

Unsere Arbeit wird durch die Mitglieder des Förderkreises und der maritimen Vereine intensiv unterstützt.

WOHER WIR KOMMEN

Auf dem Traditionsschiff Typ Frieden, dem ehemaligen Motorschiff DRESDEN der Deutschen Seereederei Rostock, wurde 1970 das Schiffbaumuseum der DDR eröffnet. Kurz zuvor, im Jahr 1968, war das Schifffahrtsmuseum im Gebäude der ehemaligen Rostocker Societät eröffnet worden. Beide Einrichtungen wurden nach 1990 im Schiffbau- und Schifffahrtsmuseum Rostock zusammengeführt und gehören seit 2003 zum IGA-Park.

Wohin wir gehen

Um die maritime Geschichte der Region inhaltlich anspruchsvoll und besucherorientiert darzustellen, wird das Schiffbau- und Schifffahrtsmuseum Rostock den größten Teil seiner Ausstellungen neu gestalten. Voraussetzung für eine umfassende Ausstellung sind die energetische Sanierung des Traditionsschiffes und seiner Ausstellungsräumlichkeiten sowie der Bau eines neuen Ausstellungsgebäudes.

Das Schiffbau- und Schifffahrtsmuseum Rostock wird dabei auf die Wirkung authentischer Objekte aus den Rostocker Sammlungen, ergänzt durch Modelle, interaktive Stationen und Inszenierungen, setzen. Die persönliche Vermittlung von Ausstellungsinhalten durch hochmotivierte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter steht im Vordergrund.

Das Schiffbau- und Schifffahrtsmuseum Rostock wurde 2004 aus dem Kulturressort der Stadt ausgegliedert und in die IGA Rostock 2003 GmbH überführt und ist seitdem Bestandteil des IGA Park in Rostock-Schmarl.

Copyright 2017 IGA Rostock 2003 GmbH
Unsere Webseite verwendet Cookies für die Optimierung Ihres Online-Erlebnisses. Durch das Verwenden unserer Seite akzeptieren Sie die Cookie-Nutzung
Ich stimme zu